Tipps und Tricks für das Styling von Anzug Accessoires

anzug

Accessoires spielen für jedes Outfit eine wichtige Rolle. Richtig eingesetzt unterstreichen sie den eigenen Stil und setzen Akzente. Eine stilvolle Krawatte oder ein auffälliges Einstecktuch können zum Hingucker eines Looks werden und den Lieblingsanzug in einen komplett neuen Look verwandeln.

Wir haben für euch Tipps und Tricks rund um Accessoires für den Mann zusammengestellt. Obendrein gibt es einen exklusiven 25% Gutschein, der für alle Accessoires bei Young and Gentle, ein Onlineshop für personalisierbare Anzüge, Hemden, handgefertigte Krawatten etc., eingelöst werden kann.

Die Krawatte - Ein Bedeutungsvoller Klassiker

anzug

Krawatten komplettieren das Outfit und bieten die Möglichkeit einen Anzug, dem Anlass entsprechend, immer wieder neu zu interpretieren. Früher ein Symbol der Stärke und Macht, signalisiert die Krawatte heute Souveränität, Kompetenz und ein angemessenes sowie sicheres Auftreten. Damit das Accessoire jedoch auch wirkt wie gewünscht, muss einiges beachtet werden. Zumindest im Business sollte man sich an das “weniger ist mehr” Credo halten. Extravagante oder große Muster wirken eher leger und gehören in den Freizeit Bereich.

Die Form:

Derzeit sind eher normal breite Krawatten modern – zu gering sollte die Breite allerdings nicht ausfallen, denn gerade bei eher voluminösen Körperbauten kann so ein zierliches Accessoire schnell unvorteilhaft wirken. Beim Kauf sollte zudem unbedingt auf die Länge geachtet werden. Richtig gestylt sollte die Krawattenspitze nur wenige Zentimeter über den Hosenbund ruhen.

Die Farbe:

Die Farbe einer Krawatte sollte mit Bedacht und dem Anlass entsprechend gewählt werden, denn sie ist sehr aussagekräftig. Jeder Farbton kann eine andere Empfindung beim Gegenüber auslösen – dazu können auf Grund von kulturellen Unterschieden im internationalen Business schnell Missverständnisse aufkommen. Viele Großunternehmen reservieren rote Krawatten für die Chefetage oder schreiben bei öffentlichen Auftritten seriöses Blau vor.

Die Materialien:

Bei Krawatten gilt in Sachen Material hingegen „mehr ist mehr“. Besserer Stoff entspricht einem höheren Tragekomfort mit längerer Lebensdauer.

Das Binden:

Theoretisch gibt es über hundert Varianten eine Krawatte zu binden. Grundsätzlich gilt die Regel: Voluminöse Knoten eignen sich für Geschäftstermine, einfache Bindungen für die Freizeit. Auf Youtube lassen sich zahlreiche Video Tutorials finden, in denen verschiedene Arten von Bindungen vorgestellt werden.

Stilvolle Krawatten von Young & Gentle finden Sie hier.

Einstecktücher - Stilsicher Extravagant

anzug

Richtig kombiniert passen Einstecktücher zu jedem Anlass. Als Farbtupfer und modischer Hingucker können sie jedes Outfit abrunden und aufwerten. Einstecktücher sind obendrein vielseitig kombinierbar, ob locker zum Casual Friday Outfit oder zum festlichen Anzug anlässlich einer Hochzeit. Um Outfit Fauxpas zu vermeiden ist es jedoch wichtig, Einstecktücher stilsicher zu kombinieren und zu falten. Auf formellen Anlässen sollte das Einstecktuch nicht mehr als zwei Zentimeter aus der Brusttasche herausragen. Seide oder Leinen wirken edler als Baumwolle. Bei der Kombination mit dem restlichen Outfit ist zu beachten, dass die Farbe der Krawatte oder des Hemdes im Einstecktuch aufgegriffen wird. Das bedeutet nicht, dass man unbedingt auf ein fertiges Set zurückgreifen sollte. So passt zum Beispiel zu einer einfarbigen grauen Krawatte ein Einstecktuch mit Muster, in dem sich die Grundfarbe der Krawatte wiederholt.

Stilvolle Einstecktücher finden Sie hier.

Hosenträger oder Gürtel - Die Entscheidung

Die Antwort auf die Frage Hosenträger oder Gürtel ist einfach: Beides geht, solange die beiden Accessoires nicht kombiniert und zeitgleich getragen werden. Für Gürtel gilt das Credo “weniger ist mehr”. Auffällige Schnallen sind ein No Go. Zudem sollte man nicht zu tief in die Farbkiste greifen. Die Farbe von Gürteln sollte abgestimmt sein mit den Schuhen. Hosenträger hingegen versprechen einen originellen Look und sind eine praktische und trendige Alternative zum Gürtel. Ideal ist dieses Accessoire für Hosen mit mittelhohem Bund und geradem Schnitt. Bei der Auswahl der Farbe, Breite und des Musters sind kaum Grenzen gesetzt. Es gibt viele Variationen von Hosenträgern mit denen man einen Anzug individualisieren kann.

Stilvolle Hosenträger finden Sie hier.

Der Manschettenknopf - Schmuckstück des Anzugs

anzug

Manschettenknöpfe sind nicht nur funktional, sondern auch das Schmuckstück des Anzugs. Sie können die Individualität des Trägers unterstreichen und sagen, obwohl nur ein kleines Detail, viel über ihren Träger aus. Auch hier ist wie beim Einstecktuch ein Stilmix möglich. Wer eine silberne Uhr trägt muss nicht zwingend silberne Manschettenknöpfe tragen. Dennoch sollte das Spiel mit Materialien und Formen nicht zu sehr ausarten. Wer Stil beweisen will, sollte definitiv die Finger von “lustigen” Motto Knöpfen, wie Dollarzeichen, lassen. Wer hingegen auf Nummer sicher gehen will, stimmt die Manschettenknöpfe mit Uhr, Brille oder restlichen Accessoires, wie der Gürtelschnalle ab.

Stilvolle Manschettenknöpfe finden Sie hier.

Die Frage aller Fragen - Kniestrümpfe oder Socken?

anzug

Damit es nicht zum Mode Fauxpas kommt, sollten immer zum Anzug Kniestrümpfe getragen werden. Richtig abgestimmt mit dem Outfit, sind sie nicht bloß ein zusätzliches Accessoire, sondern ein echter Hingucker. Wie bei den Einstecktüchern kann man bei der Strumpf Auswahl Individualität beweisen und das Outfit auflockern, indem man zum schlichten blauen Anzug zum Beispiel blaue Strümpfe mit roten Punkten wählt. Wer auf Nummer sicher gehen will, kann die Strümpfe, idealerweise in Seide, Kaschmir oder Baumwolle, Ton in Ton zum Schuh oder Anzug oder farblich passend zum Schlips oder Einstecktuch kombinieren.

Fazit

Kleine Details entscheiden ob ein Outfit zum Hingucker wird oder man in ein Fettnäpfchen tritt. Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte sich an den Spruch “weniger ist mehr” halten und dementsprechend bei der Farb und Musterwahl sparsam sein. Sinnvoll ist es zudem in hochwertige Materialien zu investieren. Bei der Kombination von unterschiedlichen Farben und Materialien sollte darauf geachtet werden, dass diese miteinander harmonieren. Am wichtigsten ist jedoch, dass der persönliche Geschmack im Vordergrund steht und die Outfitwahl immer Ausdruck des persönlichen Stils bleibt.

Quellen

http://www.gq-magazin.de/mode-stil/stilberater/anzug-guide/accessoires

http://karrierebibel.de/einstecktuch-falten/

http://karrierebibel.de/hemden-knigge/

https://www.welt.de/lifestyle/article712558/Der-perfekte-Mann.html

http://de.wikihow.com/Hosentr%C3%A4ger-richtig-tragen