Zeit sparen beim Osterputz: 6 Tipps + Gutscheine für Ostergeschenke

Keine Lust auf stundenlanges Schrubben und Kehren? HIer 6 Tipps, mit denen der Osterputz deutlich schneller von Hand geht (und Ihnen daher mehr Zeit zum Shoppen bleibt - Gutscheintipps dazu siehe Beitragsende).

1. Happenweise
Heute das Badezimmer, morgen das Wohnzimmer - absolvieren Sie Ihren Osterputz doch häppchenweise. So können Sie auch kleine Zeitfenster nutzen und müssen nicht warten, bis Sie einen ganzen Tag lang “frei” haben.

2. Familie einteilen
Egal ob beim Staubwischen, Kasten reinigen oder Fenster putzen - auch die Hände von Kinder und Partner sind beim Osterputz gefragt. Als Belohnung gibt es dann zum Beispiel einen gemeinsamen Ausflug, für den die ganze Familie Zeit hat.

3. Putz-Session mit Freundinnen
Wenn sich die Familie hartnäckig weigert gibt es noch eine weitere Möglichkeit: Laden Sie Ihre Freundinnen zu einer Putz-Session ein. Gemeinsam putzt es sich schneller und außerdem ist für Unterhaltung gesorgt.

4. Wegwerfen statt neu stapeln
Kleidung die Sie länger als ein Jahr nicht getragen haben, können Sie mit gutem Gewissen in die Altkleidersammlung werfen. So schaffen Sie Platz in ihrem Kleiderschrank und Sie sparen außerdem die Zeit für das Stapeln der alten Klamotten.

5. Schütteln statt bügeln
Handtücher, Geschirrtücher, Pullis - all das muss man kaum bügeln, wenn man es vor dem Trocknen auf der Wäscheleine ordentlich schüttelt. Auch Bettwäsche muss nicht unbedingt gebügelt werden - glattstreichen reicht bei den meisten Materialien.

6. Sparsam dekorieren
Nehmen Sie das Staubwischen auf Regalen zum Anlass, bei den Deko-Gegenständen auszumisten. Wenn Sie nur drei statt sechs Gegenstände auf dem Regal stehen lassen, müssen Sie beim nächsten Mal Staubwischen auch nur drei statt sechs Gegenstände hochheben und sparen so wieder ein paar Minuten.


So, und weil Sie mit unseren Tipps nun ganz viel Zeit beim Osterputz sparen, haben wir hier noch ein paar exklusive Gutschein-Tipps für Ostergeschenke (egal ob für Sie selbst oder Ihre Liebsten):

Preiswertes Ostermenü: Spar-Rezepte für das Fest

Noch auf der Suche nach einem Menü für Ostern, am besten preiswert und einfach zuzubereiten? Hier 4 Spar-Rezepte für Ihr Festtagsessen:

1. Vorspeise: Scharfer Möhrensalat
Zutaten: 500 Gramm Möhren, 3 Frühlingszwiebel, 1/2 Ananas, Chilipulver, 3-4 EL Zitronensaft, Zucker, Salz, neutrales Öl, 2 EL geröstete und gesalzene Erdnüsse.

  • Möhren grob raspeln und mit geschnittenen Frühlingszwiebeln vermengen.
  • Ananasstücke und Chilipulver unterrühren.
  • In einer Schüssel Zitronensaft, 1 TL Zucker und Salz verrühren, Öl unterheben und über das Gemüse schütten.
  • Für eine Stunde kalt stellen.
  • Am Ende die Erdnussstücke unterheben.


2. Suppe: Spinatsuppe mit Ei

Zutaten: 300 Gramm Blattspinat, 2 Schalotten, 1 Knoblauchzehe, 75 Gramm Butter, 100 ml Weißwein, 500 ml Geflügelbrühe, 4 Eier

  • Spinat ca. 30 Sekunden in kochendem Salzwasser garen, herausnehmen und in Eiswasser geben (bei tiefgekühltem Spinat ist das nicht notwendig). Anschließend fein hacken.
  • Schalotten und Koblauch fein hacken.
  • Butter in Topf erhitzen, Knoblauch und Schalotten hinzugeben und glasig dünsten.
  • Mit Weißwein und Brühe ablöschen. 10 Minuten um ein Drittel einkochen lassen.
  • 6 Eier weich kochen und schälen. Das obere Drittel der Eier abschneiden.
  • Spinat in die Butter-Wein-Brühe geben und mit Stabmixer pürieren.
  • Nochmals erwärmen (nicht kochen) und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • In Suppentassen anrichten und die aufgeschnittenen Eier in die Mitte setzen. Den abgeschnittenen “Deckel” des Eies schräg auf das Ei geben.

Das Rezept stammt übrigens von Chefkoch-Mitglied Saporatus.


3. Hauptspeise: Badisches Schäufele mit Kartoffelsalat

Zutaten: 2 Gemüsezwiebel, 1 Schäufele von 2,5 kg (gepöckelte und geräucherte Schweineschulter mit Knochen), 1 EL Wachlolderbeeren, 1,25 kg Kartoffeln, 200 g Schalotten, 3 EL Senf, 8 EL Essig, 150 ml Öl, 250 g Salatgurke, 2 Packungen Eierspätzle, 1 Bund Schnittlauch, 1 Bund Petersilie.

  • Zwiebel halbieren und mit Schäufele und Wacholder 2,5 Stunden leicht köcheln lassen.
  • Kartoffeln kochen und schälen. In dünne Scheiben schneiden.
  • Schalotten würfeln und mit Senf, Essig und Öl zu den Kartoffelscheiben geben. Gut verrühren.
  • Gurke schälen und in Scheiben hobeln. Kurz vor dem Servieren mit 200 ml von der heißen Fleischbrühe, Schnittlauch und Petersilie unter den Salat mengen.
  • Spätzle in Butter braten.
  • Schäufele in dünne Scheiben schneiden. Mit Kartoffelsalat und Spätzle anrichten.
  • Mit Petersilie garnieren.

Das Rezept haben wir bei Livingathome.de gefunden.

4. Dessert: Hase im Glas

Zutaten: 250 g Quark, 125 ml Milch, 1 Packung Vanillezucker, 50 g Zucker, 1 Packung TK-Himbeeren, 1 Becher Obers, 8 Löffelbiskuits.

  • Milch und Topfen verrühren.
  • Aufgetaute Himbeeren, Zucker und Vanillezucker dazugeben.
  • Obers steif schlagen und in die Topfen-Milchcreme rühren.
  • Creme kalt stellen.
  • In kleine Gläser füllen und je 2 Löffelbiskuits als Hasenohren schräg hineinstecken.
  • Wer mag kann noch je 2 Himbeeren als Augen in die Creme stecken und mit Schokosauce einen Mund formen.

Fotos: fihu @Flickr (Möhren), barockschloss @flickr (Hauptgericht), Ingo56 @Flickr (Himbeeren).

6 Deko-Ideen und 4 Gutscheine zum Sparen für Frühling und Ostern

Endlich Frühling, endlich sorgt die Sonne wieder für ein frohes Gemüt. Höchste  Zeit also, auch in der Wohnung für gute Laune zu sorgen, zum Beispiel mit unseren 6 Deko-Ideen für Frühling und Ostern 2014 - sparsam und zum Selbermachen. Auch passende Gutscheine dazu haben wir parat.

1. Servietten-Kunst
Es muss nicht immer ein teurer Tischläufer sein. Auch mit einem einfachen weißen Tuch und einer hübschen Serviette drauf sorgen Sie für eine frühlingshafte Tischdeko. Ob Sie dabei Servietten mit Blumenprints, Osterhasen oder Kunstdrucken bevorzugen, obliegt ganz Ihnen.


2. Ran an das Geschirr

Sie haben alte Tassen, Teller oder Gläser, die nur mehr spärlich zum Einsatz kommen? Dann verpassen Sie dem alten Geschirr doch mit Wasser- oder Glasmalfarben einen frühlingshaften Touch und verwenden Sie Ihre Unikate als Vase, Stiftehalter, Obstteller oder Pflanzentopf. Malvorlagen finden Sie unter anderem auf Gratismalvorlagen.com.


3. Es grünt so grün

Egal ob Schnittlauch, Petersilie oder Basilikum - pflanzen Sie Ihre Frühlingskräuter doch einfach selbst in einem Topf am Küchenfenster. Das sorgt für Frühlingsstimmung in Ihrer Wohnung und außerdem haben Sie immer frische Kräuter zum Kochen parat. Die Kräuter sollten zwar an einem hellen Standort gepflanzt werden, direkte Sonne mögen sie aber nicht so gerne.

4. Karton kann mehr
Ein Eierkarton lässt sich auf viele verschiedene Arten in ein hübsches Deko-Stück verzaubern. Sie können zum Beispiel Erde in die einzelnen Abteilungen füllen und darin Kresse anpflanzen oder Eischalen mit Wachs und Blumen befüllen.


image



5. Frühling im Großformat

Bei Leinwandfoto lässt sich im Handumdrehen eine Fotoleinwand für Ostern und/oder als Frühlings-Deko erstellen. Statt ab 29 Euro werden Fotleinwände im Format 20x20 cm momentan ab 18 Euro angeboten.

image


6. Huhn aus Gartenhandschuhen
Eine süße und ganz einfache Bastelidee haben wir bei Kidsweb gefunden: Hühner aus Gartenhandschuhen. Außer den Handschuhen benötigen Sie dazu nur Wackelaugen, Tonkarton, Schere und Kleber. Bastelvorlagen finden Sie bei Kidsweb.

GUTSCHEINE - GUTSCHEIN - GUTSCHEINE
Und hier noch die versprochenen Gutscheine zum Sparen bei Frühlings- und Oster-Dekoration:

Interview: CarSharing-Trends in Deutschland

Die Deutschen sind Europas CarSharing-Vizemeister. Nur in der Schweiz ist der Anteil der Bevölkerung, die CarSharing nutzt, höher als in. Über aktuelle Trends am CarSharing-Markt, E-Autos und CarSharing im ländlichen Raum haben wir den Bundesverband CarSharing e.V. (bcs) befragt, Presseverantwortliche Gabi Lambrecht hat uns prompt geantwortet.

Bereits 1,13 Prozent der führerscheinfähigen Deutschen sind
Carsharing-Teilnehmer. Wie liegt Deutschland mit diesem Wert im Vergleich zu anderen europäischen Ländern?
Gabi Lambrecht: Deutschland liegt auf dem zweiten Platz hinsichtlich des Anteils der Bevölkerung, der CarSharing nutzt. Auf dem ersten Platz liegt die Schweiz.
Da Daten zum CarSharing in den europäischen Ländern auf sehr unterschiedlichen Grundlagen erhoben werden, ist ein Vergleich leider immer schwer.


Steigt die Nachfrage nach Fahrzeugen mit umweltfreundlichen Antrieben (E-Autos etc.)? Wie hoch ist der Anteil der E-Autos unter den Carsharing-Fahrzeugen momentan?

Lambrecht: Es gibt Elektrofahrzeuge im CarSharing, jedoch ist ihr Anteil noch relativ gering. Es gibt ein Positionspapier des bcs dazu,  das die Gründe dafür erläutert.
(Anmerkung: Eine Ursache sind lt. diesem Positionspapier die hohen Kosten der Elektrofahrzeuge, die keinen wirtschaftlichen Betrieb ermöglichen. Die Anschaffungskosten sind um bis zu vier Mal höher als bei Fahrzeugen mit herkömmlichen Antrieben, außerdem können sie in den Ladezeiten nicht für das CarSharing genutzt werden.)


Lassen sich innerhalb der letzten Jahre markante Trends erkennen?
Lambrecht: Es gibt ein sehr viel schnelleres Wachstum (Zahl der Kunden, Zahl der Autos), seit die Autohersteller 2011 mit eigenen Angeboten auf den Markt gekommen sind. Zwar sind sie nur in wenigen Orten Deutschlands vertreten, aber das Marketing hat bundesweite Aufmerksamkeit erzeugt. Diese Angebote bringen auf einen Schlag eine große Anzahl Autos in eine Stadt und werben sehr schnell möglichst viele Kunden an.

Wie steht es um das CarSharing-Angebot im ländlichen Raum?
Lambrecht: Im ländlichen Raum gibt es ebenfalls CarSharing-Angebote, teilweise schon seit vielen Jahren. Jedoch findet man hier nur die ältere Form des stationsbasierten CarSharing. Insgesamt verfügen derzeit 380 Gemeinden in Deutschland über ein CarSharing-Angebot und es kommen immer mal wieder neue dazu.

Wie alt ist der durchschnittliche CarSharing-Kunde?
Lambrecht: Da muss man zwischen den beiden Angebotstypen unterscheiden. Im stationsbasierten CarSharing ist der Hauptteil der Kunden zwischen 30 und 50 Jahren alt und der Anteil Männer und Frauen ist fast ausgewogen.
In der neueren Form der stationsunabhängigen Angebote (car2go, DriveNow und Multicity) sind etwa zwei Drittel der Kunden Männer und der Hauptteil der Kunden ist zwischen 20 und 28 Jahren alt.

image

Bildquelle: teilAuto - Mobility Center GmbH

9 Spartipps für den Garten im Frühling

Höchste Zeit, den Garten fit für den Frühling zu machen! Mit unseren 9 Spartipps können Sie dabei den ein oder anderen Euro sparen:


1. Tauschen statt kaufen
Egal ob im Bekanntenkreis oder über Online-Tauschbörsen wie Tauschgarten.de - Pflanzen und Saatgut kann man prima tauschen.


2. Preise vergleichen
Genauso wie bei Elektrogeräten oder Urlaub gilt auch bei Pflanzen: Preise vergleichen zahlt sich aus. Portale wie Preis.de oder Idealo.de helfen bei der Suche nach den günstigsten Samen, Blumenzwiebeln oder Stauden.


3. Gemeinsam nutzen
Gießkanne, Spaten und Rechen gehören in jeden Garten. Bei Werkzeugen wie Vertikutierer, Motorsäge oder Gartensauger bietet es sich allerdings an, diese mit Bekannten oder Nachbarn zu teilen. So müssen Sie nur einen Teil des Kaufpreises bezahlen und können die Geräte bei Bedarf dennoch nutzen.


4. Eierkarton als Vorzucht-Topf
Das Geld für die Vorzucht-Töpfe können Sie sich sparen. Verwenden Sie stattdessen Eierkartons. Einfach den Deckel abschneiden. Beim Aussetzen der Pflanzen kann man die einzelnen Töpfchen dann mit einer Schere zerteilen. Es ist aber auch möglich, die Pflanzen gleich mit dem Töpfchen einzusetzen, da sich der Karton zersetzt.


5. Kaffeemehl als Dünger
Wussten Sie, dass sich wasserdurchtränktes Kaffeemehl hervorragend als Dünger für Blumenbeete eignet? Einfach zwischen den Pflanzen auf der Erde verteilen.


6. Richtiger Zeitpunkt
Wenn Sie am Morgen und/oder Abend gießen, verdunstet nicht so viel Wasser, weil es kühler ist.


7. Kompost statt Dünger
Wer einen Komposthaufen hat, kann auf teure Pflanzenschutzmittel oder Dünger getrost verzichten. Tipps dazu finden Sie bei Hausgarten.net.


8. Klein und fein
Auch wer Pflanzen in Gärtnereien “halbfertig” kauft und sie im eigenen Garten fertig wachsen lässt, kann einige Euros sparen. Außerdem ist es doch was Nettes, den Pflanzen beim Wachsen zuzusehen.


9. Gutscheine nutzen
Für den Kauf von Pflanzen und Gartengeräten finden Sie bei uns zahlreiche Gutscheine, mit denen Sie bares Geld sparen.

image

Bild: Karen Roe @Flickr.

7 Antworten: Warum der Frühling ideal zum Sparen ist

Bis zu 20 Grad am Wochenende: der Frühling ist endlich da. Im Gepäck hat er nicht nur Sonne sondern auch ganz viel Sparpotential. Glauben Sie nicht? Stimmt aber! Hier 7 Antworten auf die Frage, warum der Frühling die ideale Jahreszeit für den Sparefroh ist.

…weil Frühjahrsbekleidung günstiger ist.
T-Shirt vs. Pullover, Ballerinas vs. Stiefel etc. - machen Sie die Probe aufs Exempel und Sie werden sehen, dass Sie für Ihr Frühlingsoutfit deutlich weniger Geld bezahlen als für die Wintergarderobe.

…weil wir weniger Geld für Lebensmittel ausgeben.
Mit den Temperaturen steigt die Lust auf die leichte Frühlingsküche. Außerdem ist es bei Sonnenschein auch mal angenehm, die Mittagspause mit einer gesunden Brotzeit im Park zu verbringen und auf den Schweinebraten in der Kantine zu verzichten.

…weil gute Laune zum Sparen motiviert.
Die Frühlingssonne fördert nicht nur Schmetterlinge im Bauch, sie macht auch gute Laune. Gute Laune wiederum motiviert uns, alte Vorsätze endlich umzusetzen - jenen mit dem Führen eines Haushaltsbuches (bzw. Haushaltsbuch-App) zum Beispiel.

…weil wir weniger Strom für den Fernseher benötigen.
Im Frühling haben nach Buch und Picknickdecke im Park deutlich mehr Anziehungskraft als Couch und Fernseher zuhause.

..weil wir im Freien Sport betreiben können.
Gebühren für Fitnessstudio oder Hallenfußball können Sie sich im Frühling sparen: Radwege, Parks und Wälder laden im Frühling mit angenehmen - und sehr kostengünstigen – Trainingsbedingungen. Auf den Skipisten neigt sich die Situation schön langsam dem Ende zu, was passionierte Skifahrer auch in der Geldbörse spüren werden.

…weil wir jetzt den Frühbucherbonus nutzen können.
Zwar nicht wie oft versprochen 30 Prozent, aber dennoch bis zu 15 Prozent kann man durch Frühbucherrabatte bei Reisen sparen (siehe Artikel auf zdf.de). Allzu lange haben Sie dafür aber nicht mehr Zeit, bei den meisten Anbietern ist im März oder April Zapfenstreich für die Frühbucherangebote.

…weil es bis Weihnachten noch lange dauert.    
Über das Budget für die Weihnachtsgeschenke müssen Sie sich noch lange keine Sorgen machen. Wer weiß: vielleicht wird Weihnachten 2014 ohnehin abgeschafft? ;-)

image

Bild: rainerstropek@yahoo.com @Flickr.

Reklamation und Gewährleistung: Ihre Rechte als Kunde

Egal ob Kochtopf, Fernseher oder T-Shirt: zumindest zwei Jahre lang muss ein Produkt “funktionstüchtig” sein, so besagen es die Gewährleistungsrichtlinien. In einer VZBV-Studie hat sich allerdings gezeigt, dass Kunden mit Reklamationen in vier von sechs Handelsketten abblitzen (siehe Artikel auf Tagesspiegel.de). Wie kann man als Kunde dagegen tun? Wie kann man seine Rechte durchsetzen? Wir haben uns schlau gemacht.

Zwischen Garantie und Gewährleistung entscheiden
Dass ein bestimmter Schaden nicht ersetzt wird, das kann ein Verkäufer nur bei der Garantie behaupten. Die Garantie ist nämlich ein freiwilliges Entgegenkommen des Verkäufers. Die Gewährleistung ist hingeren gesetzlich geregelt und besagt, dass ein verkauftes Produkt frei von Mängeln sein muss.

Beweise erst nach 6 Monaten notwendig
Tritt ein Mangel innerhalb von sechs Monaten nach dem Kauf auf, wird vermutet, dass der Verkäufer dafür verantwortlich ist. Der Käufer muss also NICHT beweisen, dass der Mangel bereits beim Kauf bestand (auch wenn so mancher Verkäufer veresucht, Sie vom Gegenteil zu überzeugen). Anders nach sechs Monaten: ab dieser Frist muss der Käufer nachweisen, dass ein Fehler bereits beim Kauf angelegt war.

Verkäufer trägt Transportkosten
Grundsätzlich muss der Verkäufer eine defekte Ware im Rahmen der Gewährleistung beim Kunden abholen. Wenn Sie das Gerät zum Verkäufer bringen, muss er Ihnen die Fahrtkosten ersetzen Auch etwaige Versandkosten hat der Verkäufer zu tragen, weiß Rechtsanwalt Thomas Hollweck.

Umtausch oder Rücktritt
Ist eine Ware tatsächlich fehlerhaft, muss der Verkäufer den Mangel beheben oder Ersatz liefern. Erst wenn Fehlerbehebung oder Ersatz scheitern (zB weil die Frist dazu nicht eingehalten wird, eine Reparatur zweimal misslingt oder eine Fehlerbehebung nicht möglich ist), kann der Käufer vom Vertrag zurücktreten. Dabei erhält der Käufer sein Geld zurück, der Verkäufer die Ware. Nähere Informationen dazu bei der IHK Frankfurt/Main (Punkt 5).

Festhalten für die Ewigkeit
Auch wenn Sie mündlich im Geschäft reklamieren, auf eine schriftliche Gesprächsnotiz sollten Sie nicht verzichten (Beschreibung des Mangels, Name der Gesprächspartner, Gesprächsergebnis etc.). Im Idealfall lassen Sie diese Notiz vom Verkäufer unterschreiben.

Raklamieren kostet nichts
Auch wenn sich herausstellt dass Ihre Reklamation nicht gerechtfertigt war, haben Sie Grundsätzlich nichts zu befürchten, “wenn Sie zhuvor mit Laiensachverstand sichergestellt haben, dass nicht Sie selbst für den Defekt verantwortlich sind”, wie es test.de formuliert. Daran ändert sich auch nichts, wenn der Vertrag den Ersatz von Kosten für solche Fälle vorsieht. Solche Regeln sind ungültig.

Beschwerden bei Behörden
Wimmelt ein Verkäufer eine Beschwerde ab (zB ein Lebensmittelhändler), kann man sich auch an die zuständige Behörde veranlassen (zB Amt für Lebensmittelüberwachung). Nähere Informationen dazu bei der Verbraucherzentrale Sachsen.

Quellen: Verbraucher.de, Rechtsanwalt Thomas Wollweck, IHK Frankfurt/Main, Verbraucherzentrale Sachsen, Test.de.

image

Bild: GillyBerlin @Flickr.

Gutscheintrends 2014

Welche Gutscheine bei Verbrauchern besonders beliebt sind und warum bestimmte Gutscheine nicht eingelöst werden, hat AffiliPRINT für das GutscheinBarometer 2014 erhoben. Grundlage für die Umfrage waren Interviews mit 1.063 Deutschen im Januar 2014. Hier einige Ergebnisse:

Gutscheintrends 2014 | Create Infographics

Am Prüfstand: 7 Tipps gegen Kater + Spar-Gutscheine für den Karneval

Altes Hausmittel? Oder doch eher ein Ahnenmärchen? Wenn es um Tipps für “den Morgen danach” bzw. gegen Kater geht, scheiden sich die Geister. Wir haben uns die gängigen Tipps mal etwas näher angeschaut und ergänzen das Ganze mit Gutscheinen und Spar-Angeboten für Karnevals-Kostümen und Partys (siehe unten).

Zuerst zu den Kater-Tipps:

Tipp 1: Erst mal was Fettes essen.
Falsch. Der Körper hat bei einem Kater alle Hände damit zu tun, den Alkoholspiegel auf Normalniveau zu bringen. Fettiges Essen belastet da nur zusätzlich. Besser sind Salzgurken, Salzgebeck oder Heringe, da diese den Mineralstoffverlust ausgleichen.

Tipp 2: Viel Wasser trinken.
Richtig. Sowohl während des Alkoholkonsums als auch am Morgen danach sollte man viel Wasser trinken.

Tipp 3: Vor dem Schlafengehen ein Aspirin.
Richtig. Ein Aspirin vor dem Schlafengehen sorgt für Erleichterung am Morgen, bestätigt Endokrinologe Rolf-Dieter Hesch im Interview mit Spiegel.de.

Tipp 4: Am Morgen ein “Konterbier” oder ein Grappa.
Falsch. Den nächsten Morgen gleich wieder mit Alkohol zu beginnen, davon raten Experten ab. Die Gefahr einer Dehydration steigt dadurch nämlich.

Tipp 5: Zum Frühstück schwarzer Tee mit Zucker.
Richtig. Frisch aufgebrühter Schwarztee mit Zucker stabilisiert den Kreislauf.

Tipp 6: Kaffee gegen Kopfschmerzen
Richtig. Ein Espresso mit Zitrone dämpft das Schmerzempfinden, wie test.de bestätigt. Koffein verstärkt laut einer Studie auch die Wirkung von Aspirin.

Tipp 7: Raus an die frische Luft.
Richtig. Frische Luft aktiviert den Kreislauf und fördert die Regeneration. ALLERDINGS: Bei Sonnenschein sollten Sie eine Sonnenbrille verwenden, das grelle Licht kann die Kopfschmerzen nämlich verstärken.

Hier noch unsere Gutschein-Tipps für den Karneval:

image

Bild: svintus2010 @Flickr.

Im Test: Gratis-Tool für Fotocollagen von Leinwandfoto

Egal ob als Facebook-Titelbild oder in ausgedruckter Form auf einer Leinwand - Fotocollagen liegen im Trend. Leinwandfoto hat dazu ein neues Gratis-Tool erstellt, das wir gleich mal testen werden. Eine Collage mit Landschaftsbildern als Titelbild für Facebook soll es sein.

Gesagt, getan.

1. Wir klicken auf www.fotocollage-erstellen.net. Angeblich sollen dort ja mehr als 50 Collagen-Designs - viele davon speziell für Facebook und Blogs - zur Wahl stellen.

image

2. Unter Fotocollage erstellen laden wir dort unsere Bilder hoch.

3. Unter Vorlage ändern ändern wir das Design auf Facebook-Titelbild mit 3 Bildern. Sind übrigens wirklich massenweise Design-Vorlagen vorhanden.

4. Die Bilder beliebig verschieben und platzieren.
Tipp: Wenn man den Courser auf ein Bild bewegt und das + links unten anklickt, kann man den Bildausschnitt verändern.

5. Und dann noch kurz auf Collage erstellen klicken und fertig ist das Teil. Der Download ist kostenlos (bei Weiterempfehlung), den Druck gibt es ab 7,95 Euro (zB als Foto-Poster).

Et voilà, hier unser neues Facebook-Titelbild:

Funktioniert wirklich schnell und einfach. Gefällt uns!

Ach ja, wir haben ja noch einen Gutschein für Leinwandfoto parat. Damit gibt es 7,5% Rabatt auf jede Online-Bestellung.

Viel Erfolg beim Basteln!